Meine Philosophie

Lass dir vorlesen:


Im Laufe meines Lebens und in mittlerweile zehn Jahren alleiniger Selbstständigkeit durfte ich viele verschiedene Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen kennenlernen.
Die Vielfalt meines Berufs macht diesen erst so interessant und spannend. Kein Tag gleich dem anderen. Egal ob Fotos für private Zwecke entstehen sollen oder Unternehmende in Szene gesetzt werden. Der Mensch steht meist im Mittelpunkt.
Mein persönliches Feingefühl ermöglicht es mir, besondere Momente sensibel und liebevoll im Bild festzuhalten. Immer ein Lächeln auf den Lippen und Freude bei dem, was ich tue, zeichnet mich bei meiner Arbeit aus. Ein freundlicher und vertrauensvoller Umgang ist für mich selbstverständlich und genauso wichtig, wie ein positives Miteinander. Daher nehme ich mir Zeit für meine Kunden und Kundinnen und stehe ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Im Fokus stehst Du! Drum ist es mir wichtig, dich im Vorwege kennen zu lernen.
Auf derselben sogenannten „Wellenlänge“ zu liegen, ist bei der Wahl des Fotografen oder der Fotografin genauso wichtig, wie in allen anderen Bereichen auch, denn nur wenn du dich wohl fühlst, sind die Voraussetzungen für ein gelungenes Fotoshooting am besten gegeben.
Auch außerhalb des Fotoateliers liegt mir das Wohlergehen von Menschen schon lange sehr am Herzen. Durch mein ehrenamtliches Engagement in verschiedenen Vereinen, Clubs und Initiativen und durch einen eigenen Podcast „Hand und Herz – Der Podcast, deine Stimme für´s Ehrenamt“ zu dem Thema, den ich zusammen mit Tabea Wöltjen ins Leben gerufen habe, ist es mir ein starkes Bedürfnis, mich für andere einzusetzen und der Gesellschaft auf diese Weise etwas zurück zu geben. Das Ehrenamt ist die Stütze der Gesellschaft und begleitet mich bereits seit Beginn meiner Berufsausbildung zur Fotografin. Dieses zu stärken und nachhaltig zu fördern ist mir eine Herzensangelegenheit.


«Das Wesen des Menschen bei der Aufnahme sichtbar
zu machen, ist die höchste Kunst der Fotografie.»
– Friedrich Dürrenmatt –


Businessportraits

Events

Veranstaltungen

Business on location

Immobilienfotos

Showroom

Mein Konzept

«Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt.»
– Mahatma Gandhi –

Lass dir vorlesen:


Jeder Auftrag = eine gute Tat
Mit jedem Auftrag unterstütze ich verschiedene soziale und ökologische Projekte in Buxtehude, Hamburg und der ganzen Welt.
Durch deine Beauftragung verhilfst auch du ganz automatisch zu einer guten Tat.
Mit dieser Spende möchte ich den sozialen Gedanken zu einer Selbstverständlichkeit machen.
Auch das Thema Nachhaltigkeit ist mir sehr wichtig und wird daher in der Zukunft immer mehr Platz einnehmen.
Welche Projekte werden mit der Spende unterstützt?
Mit deiner Hilfe unterstütze ich verschiedene lokale, regionale und internationale Projekte . So geben wir der Gesellschaft zusammen etwas zurück und spenden 5 € mit jedem getätigten Auftrag. Alle 6 Monate wird der Gesamtbetrag von mir einer Organisation übermittelt. Ganz aktuell unterstütze ich ShareTheMeal , eine Initiative des World Food Programms (WFP) der Vereinten Nationen im Kampf gegen den Hunger: www.sharethemeal.org


Infos & mehr

„Das hat richtig Spaß gemacht und tat auch gar nicht weh“, erzählte mir letztens eine liebe Kundin. Noch bei unserem Erstgespräch war das erste, was sie zu mir sagte: „ Ich bin so unfotogen und lasse mich überhaupt nicht gerne fotografieren“. Umso größer war meine Freude, als die Dame mein Atelier mit einem Lächeln im Gesicht verließ. Sie wollte ihrem Partner mit neuen Portraitfotos eine Freude machen und begab sich vertrauensvoll in meine Hände. Wir nahmen uns für das Shooting Zeit und so entstanden ehrliche und persönliche Bilder, mit denen sie bei ihrem Freund für große Augen sorgte.
Eine andere Kundin wollte ihr Glück bei einer Model-Agentur versuchen und benötigte für eine Setcard neue Fotos. Von natürlich in Jeans und weißem Shirt bis hin zu extravaganten Outfits mit Styling erstelle ich Fotos im Studio oder auswärts.
„Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck“, dieser Spruch ist allseits bekannt und nach wie vor wichtig, ihn nicht zu vergessen. So unterstütze ich meine Kunden im Business und Event-Bereich dabei, neue Fotos für die Werbung zu erstellen. Online wie auch für Print stehe ich für die Umsetzung der entsprechenden Werbemöglichkeiten mit meinem Netzwerk zur Verfügung.
Fotografie biete ich im gesamten Landkreis Stade und in Hamburg sowie überall dort an, wo meine Kunden mich engagieren.

Liebe Kunden, liebe Freunde!
Auch ich möchte dazu beitragen, dass die Verbreitung des Corona Virus möglichst verlangsamt wird. Die Gesundheit meiner Kunden und meiner selbst hat oberste Priorität!

Neben Fotoshootings erhaltet ihr auch:

Gutscheine
Ein Geburtstag steht vor der Tür oder du hast es noch nicht geschafft, ein passendes Geschenk für bevorstehende Feiertage zu organisieren?
Über ein persönliches Fotoshooting hat sich bisher jeder gefreut!! Melde dich gern, wenn ich dir einen Gutschein erstellen darf – als PDF bequem per Mail.

Du legst Wert auf persönlichen Kontakt und möchtest dich beraten lassen?
Das geht nach wie vor! Per Videocall über social media, Zoom oder Skype stehe ich dir gerne nach Terminabsprache weiter zur Verfügung. Auch klassisch via Telefon kannst du mich erreichen. Ebenso auf den sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und LinkedIn stehe ich dir zur Kontaktaufnahme weiter zur Verfügung.

Melde dich gerne bei mir: 0176 – 20 30 24 37


Vereinbare gleich einen Termin: post@bodmann-fotografie.de

Meine kleine digitale Ausstellung

Verschaffe dir auf den nachfolgenden Seiten einen Überblick von meinen Fotoarbeiten.
Ich lade dich auch ein, meine Website aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und mit auf Reisen zu kommen. Die Banner oben auf den jeweiligen Seiten, sowie ein paar nachfolgende Bilder,
zeigen Impressionen meiner Reisen. Ich möchte dir im Rahmen einer digitalen, kleinen, wechselnden Ausstellung die Gelegenheit bieten, mich virtuell zu begleiten.
Vielleicht ist der eine oder andere Spot für deine nächste Reise mit dabei.


«Ich gebe dem Moment Dauer. »
-Manuel Alvarez Bravo-

New York




Die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten. If you can make it there you can make it everywhere. Diese Sätze sind so eng verbunden mit dieser einen Stadt.
2016 hat es mich gereizt und die Gelegenheit bot sich, sie für ein paar Tage zu besuchen. New York mit ihren knapp 8,4 Millionen Einwohnern zieht dich in ihren Bann. Auch mich hat sie gepackt. Voller Staunen lief ich durch den Central Park, über den Time Square, durch Manhatten und Brooklyn und fühlte mich fast vertraut mit all den Locations, die ich immer wieder in Filmen gesehen habe. Doch die leuchtenden Reklametafeln und die zahlreichen Skyscraper hielten mich nicht davon ab, auch die Menschen zu beobachten, denen ich dort begegnete.
The American Dream! Wenn man genau hinschaut, stechen sie ins Auge. Die zahlreichen Menschen, die weit weg sind von all dem Luxus. Die in ihren Ghettos in Vororten wohnen, sozial schwach durchs Leben versuchen zu kommen. Die Motivation derer ist vermutlich eine andere. Vom Tellerwäscher zum Millionär funktioniert bei vielen nicht. Wenn auch andere es wiederum doch schaffen.
Auch in den USA ist die Schere zwischen arm und reich enorm. Umso erfreulicher, dass dort das ehrenamtliche Engagement schon lange Tradition hat und das höchste weltweit ist. Dort gehört es für die meisten Bürger zum typischen way of life.




Du lässt dich nicht gerne fotografieren?

Viele Menschen lassen sich nicht gerne fotografieren. Manche mögen sich einfach nicht auf dem Foto leiden, sind unsicher, wissen nicht, wie sie gucken oder sich bewegen sollen, weil es immer so „gestellt“ aussieht. Sie meinen sie seien unfotogen und könnten sich blamieren. Andere haben so sehr Angst davor, dass sie lieber zum Arzt gehen würden als sich fotografieren zu lassen. Da hilft dann auch der Spruch “ je eher daran, desto eher davon “ nicht mehr viel. Warum ist das so? Manche Menschen haben das Gefühl, eine diffuse, irrationale Angst, man könne durch das Fotografieren ihre Seele stehlen und der Fotograf überschreitet dann eben diese eine Linie. Andere wiederum schauen morgens in den Spiegel und denken beim zurecht machen “ ach, heute kannst du dich aber sehen lassen“, empfinden auf dem Foto allerdings dann das Gegenteil.
Für manche ist es vielleicht auch „nur“ die Sorge, unkontrollierte Veröffentlichungen der Bilder im Internet könnten dadurch möglich sein.
Diskretion ist in einigen Situationen wichtig. Darum behalte auch du die Kontrolle darüber ob und welche Bilder die Öffentlichkeit erreichen.
Gehörst du zu diesen Menschen? Dann sprich mich gerne darauf an und ich zeige dir bei einem ersten Kennenlernen, dass du bei diesem hochsensiblen Thema keine Sorgen haben musst.
Individuelle Terminabsprachen und der Verzicht auf Laufkundschaft geben Platz für einen geschützten Raum. So kann der erste Schritt gemacht werden. Ohne Stress ins Fotoshooting. Trau dich! Ich helfe dir gerne dabei!
Ruf mich gerne an: 0176 – 20 30 24 37


Ich freue mich auf dich!

Vereinbare gleich einen Termin: post@bodmann-fotografie.de

Business und Architektur
Portraits
Events